Kommentar: Die AfD Weserbergland und die „Pluto“ – Hoffentlich ein Gewissenskonflikt für die Marinekameradschaft Hameln!

Achtung - Aktualisierung! Ich habe gerade (20.08.2018) die Mitteilung des Vorstandes der Marinekameradschaft Hameln erhalten, dass die Räumlichkeiten der Pluto für eine private (!) Feier vergeben worden waren. Es war zu diesem Zeitpunkt ein parteipolitischer Hintergrund nicht bekannt, geschweige denn, dass es sich dabei um das Sommerfest der AfD handelt. Der Vorstand hat sofort nach Bekanntwerden der AfD Einladung die Zusage der Nutzung der Pluto für die Parteiveranstaltung zurückgezogen. Die AfD wollte sich demnach  die "Pluto" unter Verschweigen des eigentlichen Veranstaltungszweckes erschleichen. 

Mein Kommentar von gestern ist insofern hinfällig, denn zum Glück hat sich die am Ende leise geäußerte Hoffnung, dass die Buchung auf Grundlage einer Täuschungsaktion beruht, bestätigt.

Meinen Respekt für das schnelle Handeln des Vorstandes der Marinekameradschaft!

Die „Pluto“ als Veranstaltungsort für die AfD Weserbergland?

Die AfD ist keine verbotene Partei! Die AfD polarisiert extrem! Ich mag das, wofür die AfD steht, und die Art wie sie agiert nicht!

Ein Blick auf die Homepage der AfD Weserbergland bestätigt dieses Urteil für mich.  (https://afdweserbergland.wordpress.com/) Ich finde es widerwärtig, was ich da lese.

Als Demokrat aber muss ich ertragen, dass es solche Meinungen gibt. „Kommentar: Die AfD Weserbergland und die „Pluto“ – Hoffentlich ein Gewissenskonflikt für die Marinekameradschaft Hameln!“ weiterlesen

SM 1092 „Pluto“ – 30 Jahre in Hameln am Weseranleger

Das schnelle Minensuchboot der Schütz-Klasse wurde Anfang 1960 der Bundesmarine übergeben und am 1.7.1987 ausgemustert. Der Rumpf besteht aus Teak, Mahagoni und Eiche. Besatzung ehemals 31 Mann. Baukosten 7,33 Mio. DM. Das Boot befindet sich seit 1988 in Hameln und wird von der Marinekameradschaft Hameln e.V. unterhalten und auch als Veranstaltungsort/Vereinsheim genutzt. „SM 1092 „Pluto“ – 30 Jahre in Hameln am Weseranleger“ weiterlesen

Christa Koch – Chronistin der Hamelner Gegenwartsgeschichte – zur Erinnerung

Christa Koch hat uns verlassen. 38 Jahre berichtete sie über die lokalen Ereignisse unsere Stadt, über Menschen, über Seichtes und über Ernstes. Wer im DEWEZET-Archiv recherchiert, der findet unzählige Berichte mit guten Hintergrundinformationen insbesondere auch zu den großen und kleinen Persönlichkeiten unserer Stadt. Hier liegt ihr digitales Vermächtnis und hier wird sie in Zukunft noch Menschen informieren, die sie persönlich gar nicht mehr kennenlernen konnten. Sie sorgte gerade mit ihren Nachrufen dafür, dass Menschen nicht vergessen werden. Der Nachruf von Richard Peter in der DEWEZET vom 11.08.2018 beschreibt dieses passend. „Christa Koch – Chronistin der Hamelner Gegenwartsgeschichte – zur Erinnerung“ weiterlesen

135 informative Minuten in der Sauna mit Ministerpräsident Weil in Hameln

Nein, natürlich nicht in der Sauna, sondern in der Sumpfblume. Gefühlt aber war die Temperatur eher wie im Schwitzraum. Um 18.00 Uhr sollte es losgehen, als ich um 18 Uhr den Raum betrat, vorher abgelenkt von einigen Flyer Verteilern zum Thema „Nein zur Militarisierung der Polizei“, war der Bürgerdialog schon im vollen Gange. „135 informative Minuten in der Sauna mit Ministerpräsident Weil in Hameln“ weiterlesen

Kurzbericht Jahreshauptversammlung Energiegenossenschaft Hameln

Mit etwa 50 Personen war die Jahreshauptversammlung der Energiegenossenschaft Weserbergland am 27.06.2018 in den Räumen der Stadtwerke Hameln gut besucht. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Neu in der Geschäftsführung ist Karsten Holexa. Der Aufsichtsrat dankte ausdrücklich Reinhard Pigors für sein herausragendes Engagement für die Genossenschaft. Eine finanzielle Beteiligung am Windrad in Hilligsfeld ist nur noch für kurze Zeit möglich. Alle Informationen zu den Zahlen und zur lokalen Genossenschaft gibt es unter: https://www.engewe.de/