Maikundgebung 2021 im Bürgergarten Hameln

Hameln, 02.05.2021: Kleiner Verlaufsbericht zur Kundgebung des DGB Hameln im Bürgergarten Hameln.

Rund 80 Personen sind der Einladung des DGB gefolgt, um mit gebotenem Abstand zueinander in der Corona-Zeit den Reden zum 1. Mai 2021 an der Konzertmuschel des Bürgergarten zu lauschen. Den Start machte nach der Einweisung durch die Versammlungsleitung über die Hygienebestimmungen die Vorsitzende des DGB Hameln, Sara Mummert, die einen kurzen Überblick über den Sachstand im Arbeitsleben aus ihrer Sicht gab.

Es folgte die gut 45 Minütige Rede des stellvertretenden Landesvorsitzenden der GdP Niedersachsen, Kevin Komolka, der zu den Grundsatzstatements aus allen Bereichen des Arbeitslebens immer auch wieder auf die speziellen Belange der Polizei in Niedersachsen einging.

Höre:

https://youtu.be/lCN9T4W4Uto

Nach einer kurzen Musikpause redete dann für die IG Metall Dr. Robert Wycislo und für die GEW Annette Hergarten.

Impressionen der Veranstaltung:

Unter den Zuhörern habe ich gesehen:

MdB Jutta Krellmann, MdB Johannes Schraps, MdL Ulrich Watermann, Landrat Dirk Adomat, Vertreter von SPD, CDU, Die Linke und Bündnis 90/Grüne aus Rat und/oder Kreistag Hameln-Pyrmont.

Besondere Vorkommisse gab es nicht. Die sonst üblichen Infostände und Begegnungen musste leider ausfallen. Das Wetter spielte nur zum Teil mit. Während der Hauptrede gab es für rund 15 Minuten einen Regenschauer.


Einen Rückblick auf die Maikundgebungen im Bürgergarten ab 2010 gibt es hier:


Am 02. Mai 1933, also vor 78 Jahren wurde auch in Hameln die Gewerkschaftsbewegung zerschlagen. Wie die Vorgänge genau abliefen, das beschreibt Bernhard Gelderblom in der Broschüre „Nie wieder“ Die Vorgänge in Hameln am Tag der nationalen Einheit und dann am 2. Mai 1933. Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden:


herral, 02.05.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.