Baumfällung am Münster Hameln

Eine imposante, stadtbildprägende Kastanie wurde in der letzten Woche am Münster gefällt.

Der Baum stand auf dem Grundstück des Pastorenhauses. Als Gründe für die Fällung wurden veröffentlicht, dass das Wurzelwerk des Baumes in die Brauchwasserkanalisation eingedrungen sei. Durch die Kappung dieser Wurzeln sei auf lange Sucht die Stabilität des Baumes gefährdet. Zudem sei die Grundstücksmauer durch den Baum bereits in Mitleidenschaft gezogen worden. So eine Mitglied des Kirchenvorstandes. Ob und wo eine Ersatzpflanzung erfolgt, steht noch nicht fest.

Einzelbilder:

Fotos Ralf Hermes, 17.11.2019 und November 2018

Dewezet-Bericht: https://www.dewezet.de/region/hameln_artikel,-und-wieder-hat-hameln-eine-kastanie-weniger-_arid,2584947.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.