Statistikwerte: Sterblichkeit, Geburten, Ehen in der Stadt Hameln.

Hameln, 06.02.2020: Aus der Pressemitteilung der Stadt Hameln mit Statistikzahlen 2020 zum Vergleich zu 2019:

Kurzzusammenfassung:


– 199 Geburten im Vergleich zu 2019:

„Von den 1359 Geburten, die 2020 (2019: 1558) beim Standesamt Hameln beurkundet wurden, sind 724 (53 Prozent) männlich und 635 (47 Prozent) weibliche Kinder.“

– 6 Sterbefälle im Vergleich zu 2019:

„Das Standesamt beurkundete 2020 insgesamt 986 Sterbefälle (2019: 992).“

+ 373 neue kleine Bürgerinnen und Bürger. Das ist folglich der „Geburtenüberschuss“ des Jahres 2020. Im Jahr 2919 waren es noch + 606.


– 72 Eheschließungen im Vergleich zu 2019:

„Das Corona-Jahr 2020 war für die Heiratswilligen nicht das optimale Jahr. Rund 60 Eheschließungen sind verschoben worden. Aber immerhin haben sich noch 205 Paare das „Ja-Wort“ gegeben (2019: 277). Zwei weibliche Paare und ein männliches Paar schlossen gleichgeschlechtliche Ehen.“

Vornahmenstatistik: Emma und Ben führen.

Bei den Mädchen ist Emma mit 15 Nennungen auf dem ersten Platz gelandet. Elf Eltern tauften ihren Jungen auf den Namen Ben. Die Plätze zwei und drei belegen bei den Mädchen Lina (zwölf) und Marie (zehn), bei den Jungen teilen sich Noah und Theo mit zehn Nennungen den zweiten Platz.


herral, 6.2.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.