Der Armformer zu Hameln

Zwei Meter hoch, acht Zentner schwer und mittlerweile das zweite Exemplar. Erstellt vom Rintelner Künstler Eg Witt wurde die erste Version der Stadt Hameln im Jahre 1998 von Energieunternehmen Wesertal geschenkt. 400 Kilo wiegt das Werk aus rostenden Eisen und war dann irgendwann verschwunden. Im Zuge der Sanierung der Fußgängerzone abgebaut und nicht wieder aufgetaucht. Im Jahre 2012 wurde dann ein neuer „Armformer“ der Stadt Hameln und ihren Bürgerinnen und Bürgern von Karin und Klaus H. Steffens geschenkt.

„Multiple aus Eisen mit natürlicher Korrosion“

Einzelbilder:

Siehe auch:

Es gibt noch einen dritten „Eg Witt“, der auf einem Privatgrundstück steht:

Foto Ralf Hermes, Hameln, 28.04.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.