Aufruf: Lost Places in ..ameln.

Hameln, 01.08.2022: Idee und Gastbeitrag #lostplacehameln von hültho:

Sonntag hatte ich Langeweile und habe mich auf den Weg gemacht. Endlich mal meine Lieblings-Lost Places in .ameln fotofieren. Ich habe mir einen Wegeplan gebastelt, um möglichst wenig Benzin zu verbrauchen. Jedes Foto oder Thema werde ich ich jetzt mit ein/zwei Sätzen verzieren:

Nr.1:Litfass-Säule Basberg­ – schneeweiß und inhaltslos (Drosselweg).

Nr.2: Zieh oder Drückautomat. Ob nun Zigaretten oder Kondome – beides führt zu einer Verminderung der Erdbevölkerung, leider außer Betrieb (Ahornweg).


Nr.3: Geheimnisvolles Tor an einer Bahnunterführung, die in Bälde saniert, bzw. völlig neu gebaut wird. Was mag sich wohl hinter dem Tor verbergen? Ein Eimer Plakat-Kleister (Tunnelstraße)?
Hameln wird eine Menge Spaß mit der Baustelle haben, garantiert!

Nr.4 + : Kampfmeier- Wesermühlen, da mahlt nichts mehr seit 2005 – es wird nur noch gesprayt.
Hameln hat eine über 900 Jahre alte Geschichte als Mühlenstadt, eigentlich ist die Stadt auf  ausgedienten Mühlsteinen erbaut. Schade, das war das letzte Mahlwerk einer langen Tradition.


Nr.5 +: Getreide-Silo, leer aber voll funktionsfähig, eigentlich das jüngste Wahrzeichen Hamelns. Unten gelb und darüber der blaue Himmel – erinnert an eine nationale Flagge, die gerade nicht mehr so gut flattern kann.

Nr.6: Die Liebe auf dem Abstellgleis. Wahrscheinlich ein Silowagen für Sonnenblumenöl. Wird vielleicht wieder instandgesetzt oder verschrottet.

Nr.7+: DLRG-Tauchübung an der Sumpfe inklusive Müllbergung. Da kamen die schönsten verlorenen Schätzte der Weser zutage. Der Staubsauger taucht nur noch als Teichpumpe.


Schön wäre es, wenn die Reihe fortgeführt werden kann. Freue mich auf weitere Bildzusendungen mit kurzen Textbeitrag dazu für eine Veröffentlichtung unter #lostplacehameln an:

ralf.hermes@hamelnerbote.de

4 Gedanken zu „Aufruf: Lost Places in ..ameln.“

    1. Hallo, Fotos einfügen geht leider nicht. Schick mir das Bild per Mail oder Messanger und dann stelle ich es ein. Wäre toll. Besten Gruß Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.