Lesermeinung: „Ich fass‘ es nicht! Traurig.“

Nachfolgender Leserbrief auf Grundlage eines Berichtes der DEWEZET vom 14.10.2020 („Hunderte Bäume sollen fallen…“) wurde zur Veröffentlichung auch beim Hamelner Boten übersandt:

„Heute Morgen beim Lesen der Zeitung traf es mich wie ein Schlag: ein insgesamt 60 m breiter Waldrand (auf jeder Seite ca 30 m) soll an der Straße nach Holtensen von hohen Bäumen befreit werden. „Verkehrssicherheit“ heißt die hehre Begründung, die für mich nicht nachvollziehbar ist.

Gibt es Zahlenmaterial/Statistiken/Untersuchungen wie viel Schaden/Verletzungen/Todesfälle durch Bäume verursacht werden? Und wie viele im Vergleich dazu durch unangemessene Geschwindigkeit oder Unachtsamkeit (Ablenkung durch Handys)????

Im Wald sieht man oft (zuletzt in Brünnighausen) welch Kollateralschaden besonders am Boden durch Fällarbeiten entstehen, da frage ich mich, ob dieser erhebliche Eingriff zu rechtfertigen ist. Jeder Baum ist wichtig für das Gesamtökosystem, für Wasserhaushalt und Luftqualität……“ aber es wächst ja wieder“, sogar artenreicher als vorher…… Das ist bitter.

Die Schäden durch den menschengemachten Klimawandel (Zunahme von Trockenheit u.a. Wetterereignisse) dienen jetzt zur Begründung Bäume zu fällen… vielleicht werden demnächst die Wälder und die Bäume im Stadtgebiet abgeholzt oder wir dürfen sie nicht mehr betreten – weil zu gefährlich…. “Verkehrssicherheit“. Ich kann nur sagen: „Wehret den Anfängen“! Und der Naturschutz schweigt? Keinerlei Proteste????

Werden die Menschen immer ängstlicher, die Umwelt/Natur immer mehr als feindlich angesehen (von den Straßen überquerendes Wild, von Zecken, Fuchsbandwürmern, Viren, etc. mal abgesehen)????

Ich fass‘ es nicht! Traurig.“

Cornelia Nicolay-Pigors

Ein Gedanke zu „Lesermeinung: „Ich fass‘ es nicht! Traurig.““

  1. Danke für den Hinweis. Ich kann den Sachverhalt fachlich nicht beurteilen. Emotional tut es mir um jeden Baum leid, der unnötig gefällt werden muss.
    Vielleicht ist es aber so, dass der Klimawandel auch bei uns schon so weit fortgeschritten ist, dass immer mehr Bäume geschädigt sind und deshalb die Risiken höher sind als früher. So traurig solche Fällaktionen sind, so sehr wünsche ich mir, dass – ggf. an anderer Stelle – viele neue Bäume gepflanzt werden. Zu diesem Thema wünsche ich mir auch einmal einen Bericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.