Was macht eigentlich die AfD Weserbergland? Recherchesachstand 28.11.2021

Hameln, 28.11.2021: Es ist ruhig geworden mit den lokalen Meldungen zur AfD im Weserbergland. Die Partei hat bei der Kommunalwahl erheblich an Stimmen eingebüßt. Eine kurze Spurensuche:

Schaut man auf die Homepage des Kreisverband Weserbergland so ist die letzte aktuelle Meldung der Startseite vom 10.02.2021. Delia Klages als Vorsitzende und einige andere Akteure der Partei fordern „Niedersachsen wieder aufmachen – Kein Lockdown bis zum Sankt – Nimmerleins – Tag“ Unter Fraktionen ist die letzte Meldung vom 1.11.2016 – dort gibt es auch noch eine Rubrik AfD-Fraktion Hameln, eine Fraktion, die durch den Austritt der damals gewählten Mitglieder nie richtig existent war. Es gibt eine Ausgabe von „Fraktion im Dialog“ mit der Überschrift „Windenergieanlagen gefährden die Gesundheit“. Unter Anträge der AfD Fraktion im Kreistag sind für das Jahr 2021 ganz drei Anträge verzeichnet. Die Seite Termine ist leer.

Ich denke es ist berechtigt, das man lokal über diese Partei nicht mehr viel hört. Hier haben die lokalen Medien augenscheinlich gelernt, nicht über jedes provokante Stöckchen zu springen. Versuche der lokalen AfD mit Grenzüberschreitung und geschmacklosen Geschichtsbezügen in seltsamen Zusammenhängen aufzufallen gibt es.

Auf der Facebookseite der AfD Weserbergland, die ansonsten nur durch sehr platten Populismus mit Bildchen auf Bundesebene agiert, war die Rede von Dr. Reichenbach anlässlich der Konstituierung des Hamelner Kreistages nachzulesen. Diese Rede für interessierte hier als PDF. Sie zeigt, wie sehr diese Partei auch lokal mit rechts-außen sympathisiert und klar nationalen, nicht konservativen Strömungen folgt.

Weitere Berichte zur AfD beim Boten unter:

https://hamelnerbote.de/archive/tag/afd-weserbergland


herral, 28.11.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.