Grünschnitt an der B 217 – Hameln / Hottenbergsfeld


Wer derzeit die B 217 stadteinwärts nach Hameln befährt, dem fallen Grünpflegemaßnahmen rechts hinter dem Baugebiet Hottenbergsfeld auf. Hier handelt es sich um ein verwildertes Wochenendgrundstücksgebiet. Die Bilder dokumentieren die Schnittmaßnahmen an Bäumen und Büschen. Die Grundstücksgrenzen wurden im unteren Bereich freigeschnitten. Teilweise waren Äste des Bewuchses in die Zaunabsperrung eingewachsen.

Bildquelle: Ralf Hermes, 22.02.2019


Auch wenn auf dem ersten Blick das ganze unschön aussieht, sind solche Pflegemaßnahmen gerade auch zum Freihalten des Fuß- und Radweges durchaus mal erforderlich. Ob der Umfang an der Grundstücksseite zur B 217 so erforderlich war sei dahingestellt.


Bildquelle: Ralf Hermes, 22.02.2019

Zu unterscheiden sind dieses dennoch von Maßnahmen, wie sie zeitgleich auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Rosenbusch an der Fischbecker Straße erfolgen. https://hamelnerbote.de/?p=1865 . Wollen wir mal hoffen, dass diese Grundstück nicht auch noch für ein potentiell denkbares Gewerbegebiet freigestellt wird.

Wer mit offenen Augen durch die Stadt fährt, sieht derzeit aber auch an vielen anderen Orten Baumfällungen/Schnittmaßnahmen. Gegenüber des Wochenendhausgebietes in der Rohrser Feldmark wurde ein markanter Einzelbaum gestutzt:


Bildquelle: Ralf Hermes, 22.02.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.