Kleine Stadtbildveränderung Erichstraße im Feb. 2019

Laut Baumfälliste der Stadt Hameln wurden in der Erichstraße zwei 16 und 12 Meter hohe Winterlinden aufgrund eines „Bauvorhabes der Stadt Hameln“ gefällt werden. Eine soll ersetzt werden, der Standort ist mit Vorbehalt zu sehen. Ich vermute, dass es sich um diese beiden mittlerweile entfernten Bäume handelte. Unklar ist mir allerdings, was da für ein Bauvorhaben hinter sehen könnte. Vorweg aber ein altes Fotos (Postkarte) von der Erichstraße, mit einem Baumbestand, der sich erheblich von dem heute unterscheidet:

Alte Postkarte, Datum unbekannt

Einzelbilder Februar 2019:

Die DEWEZET berichtet in einem Beitrag vom 11.07.1973 zu diesem Bild:

Postkarte Hameln, Erichstraße 1904

„Ein fast leere Straße ohne lärmende Autos, die mit Abgasen die Luft verpesten, ohne dröhnende und laut hallende Straßenbaumaschinen und vor allem noch mit vielen herrlichen Linden, so präsentierte sich den Hamelner Bürgern im Jahr 1904 die Erichstraße , deren Gesicht sich bis heute entscheidend gewandelt hat. Ein Leser, der die Großaufnahmen der jetzigen Straße in der DEWEZET am 4. Juli sah, sichte impulsiv diese Ansichtskarte. „Beton und Asphalt ermüden den Betrachter und wecken leise Resignation vor rational unterkühlter Perfektion der Verkehrsplanung“, so heißt es in einem Begleitschreiben. „Es dürfte kaum noch ein Quadratmeter Platz zu einem größeren Baumbestand übrigbleiben, der ehedem die breite Straße einfasste und der ehemaligen Bezeichnung „Allee“ Ehre machte.“ Doch die Zeit ist nicht stehengeblieben, viele einst idyllisch anmutende Plätze und Straßen Hamelns mußten dem Mammon Fortschritt weichen, der auch in einer kleinen Stadt seinen Tribut fordert. Oder will der Autofahrer heute auf breite Fahrbahnen zugunsten schattiger Linden verzichen…? lie“

Weitere Erichstraßenberichte:

DEWEZET vom 8.06.1965

Beitrag aus der Facebookgruppe „Unser Hameln“ von Gerd Fricke

DEWEZET vom 26.01.1972


Beitrag aus der Facebookgruppe „Unser Hameln“ von Gerd Fricke

Foto vom Januar 1972


Beitrag aus der Facebookgruppe „Unser Hameln“ von Gerd Fricke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.