Veranstaltungshinweise Monat Mai 2022 des Vereins für regionale Kultur- und Zeitgeschichte

Hameln: Folgende Veranstaltungen mit Geschichtsbezug zu Hameln und dem Weserbergland sind geplant:

Dienstag, 24. Mai 2022, um 19.00 Uhr im Lalu im Hefehof, im Rahmen des Hamelner Forums

Bernhard Gelderblom und Christina Gößling-Arnold

Lesung aus dem 2020 im CW-Niemeyer-Verlag erschienenen Buch von Bernhard Gelderblom

„Nur weil wir Juden sind, …“

Das Schicksal der jüdischen Unternehmerfamilie Blank und die Teppichfabrik oka in Hameln

Erstmals für Hameln wird die „Arisierung“ eines bedeutenden jüdischen Unternehmens dargestellt. Albert Blank, der Besitzer der Teppichfirma Otto Kuhlmann (oka, heute Vorwerk), „verkaufte“ 1934 unter dem Druck der antijüdischen Maßnahmen des NS-Regimes seine Firma an Hans Preis. Die Familie Blank wurde in die Emigration getrieben und verlor große Teile ihres Vermögens. Der „Ariseur“ Hans Preis ging nach dem Krieg aus dem Entnazifizierungsverfahren unbelastet hervor. Anstelle von Empathie mit den jüdischen Opfern der „Arisierung“ herrschten Zweifel an der Berechtigung der Forderungen der Familie Blank auf Rückerstattung.


Siehe auch: https://www.vhs-hameln-pyrmont.de/__kufer/webbasys/index.php?kathaupt=11&knr=D100102HM&kursname=nur+weil+wir+Juden+sind


Sonntag, 29. Mai 2022, um 17.00 Uhr

Jüdische Kultusgemeinde Hameln-Pyrmont, Deisterstr. 59-61, 31785 Hameln

Benefizkonzert für die Ukraine

Es kommt das Kaljushny-Trio mit dem Programm „Grand Voyage“, eine musikalische Revue mit Stilelementen aus Jazz, Swing, Klezmer und Blues.

Mit dem Konzert möchte die Kultusgemeinde Hameln-Pyrmont den Menschen in der Ukraine helfen und ein Zeichen für den Frieden setzen.

Der Eintritt ist frei. Die Gemeinde bittet um eine Spende an den Verein Interhelp IBAN DE 32 2545 0110 0000 0332 33 (Sparkasse Hameln-Weserbergland)


Dienstag, 31. Mai 2022, um 19.00 Uhr im Museum Bodenwerder

Bernhard Gelderblom, Jüdisches Leben in Hehlen Eine Veranstaltung der Volkshochschule Holzminden



herral/11.05.2022

2 Gedanken zu „Veranstaltungshinweise Monat Mai 2022 des Vereins für regionale Kultur- und Zeitgeschichte“

  1. Hier wurde leider etwas vergessen. Auch wenn die Abschalt-Party AKW Grohnde nicht direkt eine Veranstaltung des „Vereins für regionale Kultur und Zeitgeschichte“ ist, wird der Historiker Bernhard Gelderblom einen Vortrag zu seiner, von ihm konzipierten, Ausstellung „40 Jahre Schlacht um Grohnde“ halten. Die Sonderausstellung , die bereits im Hamelner Münster gezeigt wurde, wird im Rahmen der Veranstaltung nochmals, nur an diesem Abend, zu sehen sein.
    Veranstaltungsort ist die Sumpfblume in Hameln am 28.5.22, Einlass ab 17.30 Uhr. Der Vortrag wird etwa um 18.30 Uhr stattfinden, der Eintritt ist frei.
    Herr Gelderblom hat also in den Tagen auch um die Abschaltparty noch eine Menge Pro-gramm. Ich danke Ihm für sein unermüdliches Engagement!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.