August 1924: Verfassungsfeier in Hameln

Hameln, 30.04.2022: Von der Bannerweihe der Fahne des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold in Hameln existiert ein Filmdokument, welches Ausschnitte des Aufzuges durch die Innenstadt von Hameln zeigt. Die Weihe erfolgte im Zusammenhang mit der Verfassungsfeier des Jahres 1924 am 11. August ab 11.30 Uhr. Wie berichtete die lokale (bürgerliche) Hamelner Deister und Weserzeitung über die Feier? Wie andere Presseorgane. Zeitdokumente:

Zunächst aber der Filmausschnitt als Einstimmung:

Bannerweihe des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold am 10.08.1924 in Hameln. Festzug mit Blick auf Osterstraße in Richtung Garnisionskirche. Kamerastandpunkt wohl Hochzeitshaus. Der Stummfilm (Quelle Stadtarchiv Hameln) wurde hinterlegt mit dem Reichsbannermarsch „Treu zur Fahne“ aus dem Jahr 1924.

Berichterstattung der DEWEZET von Sonntag, den 09. August 1924:

Im unmittelbaren Vorfeld des Verfassungstages veröffentlichte die DEWEZET auf der Titelseite einen ausführlichen Bericht zum Flaggenstreit, bzw. die Sichtweise der Deutschen Volkspartei und ihre Gegnerschaft zur Republikfahne „Schwarz-Rot-Gold“. Ein ausführlicher Bericht mit Leseabschrift ist hier zu finden.


Mit weiteren Veröffentlichungen zum Verfassungstag und Erklärungen der Deutschen Volkspartei geht die Zeitung sichtbar auf Distanz zu den Verfassungsfeierlichkeiten.

Im Anzeigenbereich fand sich dann ein Veranstaltungsanzeige des „Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold“ welches unter der aktuellen Reichsfahne als Republikschutz-Organisation ins Leben gerufen wurde.


Gefunden habe ich noch eine andere Anzeige, in der Vorstand des Arbeiterbildungsvereins die Teilnahme an der o.g. Veranstaltung zurückgezogen hat.


Berichterstattung der DEWEZET von Sonntag, den 10. August 1924:

Im redaktionellen Teil findet sich eine kurz Notiz und eine Anzeige des Magistrats der Stadt Hameln, Jürgens:

Einladung. Im Aufrage der hiesigen Behörden gestatten wir uns, die Vorstände und Beamten der Reichs-, Landes- und Kommunalverwaltungen, die Vertreter der städtischen und Kreiskörperschaften, die Organisationen der Arbeitgeber und Arbeitnehmerverbände, die Organisationen der Industrie, des Handels und des Handwerks, die Innungen, die Beamten- und Angestellten-Organisationen, die Vertreter der Kirchengemeinden, der gesamten hiesigen Schulen und der Presse zu der am 11. August 1924, vorm. 11 1/2 Uhr in der Aula der Mittelschule (Lohstraße) stattfindenden Verfassungsfeier ergebenst einzuladen. Hameln, den 9. August 1924. Der Magistrat. Jürgens.


Eine Recherche zur Berichterstattung in der Niedersächsischen Volksstimme steht noch aus.

herral, 30.04.2022



Siehe auch:

https://de.wikipedia.org/wiki/Verfassungstag_%28Weimarer_Republik%29

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.