August 1924: Verfassungsfeier in Hameln

Hameln, 30.04.2022: Von der Bannerweihe der Fahne des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold in Hameln existiert ein Filmdokument, welches Ausschnitte des Aufzuges durch die Innenstadt von Hameln zeigt. Die Weihe erfolgte im Zusammenhang mit der Verfassungsfeier des Jahres 1924 am 11. August ab 11.30 Uhr. Wie berichtete die lokale (bürgerliche) Hamelner Deister und Weserzeitung über die Feier? Wie andere Presseorgane. Zeitdokumente:

„August 1924: Verfassungsfeier in Hameln“ weiterlesen

„Wo bleibt die Sicherheit auf der Straße“ – Ereignisse in Hameln Mitte Juli 1932

Quellendokumente: Um sich die Straßengewalt am Ende der Weimarer Republik auch in Hameln vorzustellen folgen hier einige Beispiele. Sie wurden an Hand verschiedener Quellen für den Monat Juli 1932 zusammengestellt:

Ausgangslage / Zur geschichtlichen Einordnung: In die Buch „Die Polizei griff ein… Die vergessene Geschichte der Hamelner Arbeiterbewegung“ von Hubert Brieden, Internationalismus Verlag Hannover, 1994 wird ab Seite 129 folgendes beschrieben:

„„Wo bleibt die Sicherheit auf der Straße“ – Ereignisse in Hameln Mitte Juli 1932“ weiterlesen

27.06.1932: Wechsel des Hauptschriftleiters der DEWEZET – Infosammlung „Dr. K.D.“

Zeitungsmeldung: „An unserer Leser! Der bisherige Hauptschriftleiter der Deister- und Weserzeitung, Herr Dr. Wilhelm Fischdick scheidet mit dem heutigen Tage aus der Redaktion aus. Er verlegt seinen Wohnsitz nach Berlin, um dort als künftiger Herausgeber eines schon bestehenden Berliner Pressedienstes tätig zu sein. Herr Dr. Fischdick, der mehr als sieben Jahre der Schriftleitung der Deister- und Weserzeitung vorstand, bei diesem Anlaß für sein Wirken an der Dewezet zu danken, ist unser Bedürfnis. Die politische Schriftleitung übernimmt Herr Dr. Kurt Dammann, der bisher in gleicher Eigenschaft an Großstadt- und Provinzzeitungen tätig war. Hameln, 27. Juni 1932, Verlag der Deister- und Weserzeitung.“

„27.06.1932: Wechsel des Hauptschriftleiters der DEWEZET – Infosammlung „Dr. K.D.““ weiterlesen

Wie „braun“ war die Lokalpresse in Hameln zwischen 1920 und 1970?

Hameln, 09.05.2021: In der aktuellen Ausgabe der Zeitung „Die Zeit“ konfrontiert sich die Redaktion mit der eigenen Verstrickung in die NS-Zeit. Eine Inventur 75 Jahre nach der Zeitungsgründung. Mit im Rechercheteam der Wochenzeitung ist der ehemalige Chefredakteur der DEWEZET, Frank Werner. Herr Werner ist derzeit Chefredakteur von Zeit Geschichte.

Was hat das mit Hameln zu tun?

„Wie „braun“ war die Lokalpresse in Hameln zwischen 1920 und 1970?“ weiterlesen

Jahrestag: 50 Jahre Reichsgründung – Ein Nachrichtenvergleich vom 18./19.01.1921 (Nds. Volksstimme versus DEWEZET)

Unser Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in dieser Woche eine sehr interessante Rede zum 150. Jahrestag der Gründung des Deutschen Reiches gehalten. (Link zur Rede). Wie einhundert Jahre zuvor der 50. Jahrestag in Hameln sehr unterschiedlich bewertet wurde, zeigt ein Zeitungsvergleich:

„Jahrestag: 50 Jahre Reichsgründung – Ein Nachrichtenvergleich vom 18./19.01.1921 (Nds. Volksstimme versus DEWEZET)“ weiterlesen

Der Kapp-Putsch 1920. Berichterstattung der historischen DEWEZET vor 100 Jahren. (#hmjournalismusweimar, #kappputsch)

1. Kurzhintergrund Kapp-Lüllwitz-Putsch

2. Zwei Zeitungsausgaben der DEWEZET vom 14. März 1920 und 20. März 1920. Deister- und Weserzeitung

3. Persönliche Bewertung/Einordnung

Die redaktionelle Bewertung des Rechtsputsches bieten eine Möglichkeit zur Einordnung der politischen Positionierung der DEWEZET-Redaktion vor 100 Jahren in der Anfangszeit der Weimarer Republik.

„Der Kapp-Putsch 1920. Berichterstattung der historischen DEWEZET vor 100 Jahren. (#hmjournalismusweimar, #kappputsch)“ weiterlesen

Die DEWEZET und das Reichsbanner im Jahre 1925. Ein Beispielbericht. (#hmjournalismusweimar, #reichsbannerSchulz)

Text siehe unten:

Bei Recherchen zum Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold in Hameln bin ich auf den folgenden Bericht der DEWZET gestoßen, den ich bemerkenswert halte:

  1. Eine Zeitungsmeldung vom 11. Juli 1925. Deister- und Weserzeitung
  2. Zum Autor
  3. Zum Sachverhalt
„Die DEWEZET und das Reichsbanner im Jahre 1925. Ein Beispielbericht. (#hmjournalismusweimar, #reichsbannerSchulz)“ weiterlesen

„Wählt Hindenburg!“ DEWEZT im Jahre 1925 zur Reichspräsidentenwahl.

„Wahlunterlassung ist und bleibt Fahnenflucht!

Geschichtsrückblick: Eine klare Position bezog die DEWEZET am Vortag der Stichwahl zur Reichspräsidentenwahl 1925 in ihrer Ausgabe vom Sonnabend, den 25. April 1925. „Geschlossen für Hindenburg“ und eine Bild des Kandidaten Paul von Hindenburg als „Der Retter“ springen den Leserinnen und Lesern als Aufmacher entgegen.

„„Wählt Hindenburg!“ DEWEZT im Jahre 1925 zur Reichspräsidentenwahl.“ weiterlesen