Diskussion über Digitale Bildung in Niedersachsen im Klüthotel Hameln

Hameln, 01.07.2022. Pressemitteilung der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) machte in dieser Woche Station in
Hameln – und erlebte im Monopol auf dem Klüt eine spannende,
abwechslungsreiche und lebhafte Veranstaltung zum Thema “Digitale
Bildung für Niedersachsen”.

Zum Start fesselte Stefan Muhle, jüngst noch zu Gast bei der Eröffnung
des Digitalhubs der Innovationcommunity Hameln im zedita, mit seinem
Impulsvortrag die gut 50 gespannt lauschenden Gäste. Niedersachsens
Staatssekretär für Digitales im Ministerium für Wirtschaft stand
anschließend auf dem Podium gemeinsam mit Mareike Lotte Wulf MdB und
ELS-Schulleiterin Gisela Grimme den Fragen von Moderator Matthias Koch
Rede und Antwort.

Was besonders begeisterte: die Interaktion zwischen Podium und Gästen,
die den äußerst kurzweiligen Abend mit ihren gewinnbringenden Fragen und
Anregungen füllten, das Thema belebten und mit den Antworten äußerst
zufrieden waren. Thematisch ging’s um Digitalisierung und Bildung in
ganz unterschiedlichem Kontext von technischem Fortschritt und
pädagogischer Ausrichtung.

Zum Bild: (v.l.n.r.) Stefan Mule, Gisela Grimme, Mareike Lotte Wulf MdB, Matthias
Koch, Christoph Bors (KAS)

Unverändert übernommen – herral

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.