Die Hamelner Synagoge – Mahnmal / Erinnerungsplatz

"Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass, sondern Gleichgültigkeit. Das Gegenteil von Hoffnung ist nicht Verzweiflung. Das Gegenteil von Erinnerung und Gedächtnis ist nicht vergessen, es ist wiederum Gleichgültigkeit. Nur Erinnerung kann gegen sie ankämpfen. Wenn wir aus dieser Gleichgültigkeit ausbrechen, kann die Vergangenheit mit all dem Grauen, das sie enthält, ein Schutzschild für die Menschheit werden." Elli Wiesel

In der Bürenstraße steht die neue Hamelner Synagoge. Eingerahmt von den beiden mächtigen Bäumen, zwischen die auch die vor 80 Jahren von den Nationalsozialisten niedergebrannte alte Synagoge der Stadt steht. 

Text der Gedenktafel:

Hintergrundinformationen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Synagoge_(Hameln)

http://www.juedische-geschichte-hameln.de/synagoge/synagoge.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Alte_Synagoge_(Hameln)

Hier Bilder des Mahnplatzes:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.