AfD-Weserbergland – Unsachlichkeit und Hetze in Bildern

Hameln, 05.02.2022: Schaut man auf die Facebookseite der AfD Weserbergland, so bekommt man einen guten Einblick in den Politikstil, den die Rechtsaußenpartei pflegt. Die Sympathien des lokalen Pateiflügels im Kreis zur Politikrichtung eines Herrn Höcke sind keine Geheimnis. Auch kein Geheimnis ist, dass die Partei ganz offen versucht, in der Querdenkenscene der Impf-/Coronamaßnahmengegner Wählerstimmen zu werben.

Am Freitag dem 4.2.2022 verkaufte die DEWEZET der AfD Zeitungsplatz für eine „Boosterkarte“.

Einblick in die aktuelle AfD Propaganda auf Facebook:


Meine Meinung:

Die AfD Weserbergland wettert auf der einen Seite auf schärfste gegen die „etablierte Mainstreampresse“ u.a. auch gegen die lokalen Medien. Sie agiert ganz im trumpschen Wahlkampfstil. Jetzt wirbt sie für die neue Medienplattform „GETTR“. Diese wird von Rechtsextremen, die bei Facebook und Twitter raufgeflogen sind, als Kommunikationsmedium genutzt, um ihre Hetze zu verbreiten. Mit dem Austritt des ehemaligen Parteichefs Jörg Meuthen müsste spätestens der Punkt erreicht sein, sich klar abzugrenzen.

Ralf Hermes, 05.02.2022


Zu „GETTR“ siehe:

„Für Fans von Trump und der AfD: Der rechte Hype um das soziale Netzwerk Gettr“

https://www.rnd.de/politik/twitter-klon-gettr-was-steckt-hinter-dem-sozialen-netzwerk-von-rechts-USQ6B4H73RGODENZMX2IOQUONI.html


Weitere Botenberichte zur AfD Weserbergland:

https://hamelnerbote.de/archive/tag/afd-weserbergland

Ein Gedanke zu „AfD-Weserbergland – Unsachlichkeit und Hetze in Bildern“

  1. Danke für die kenntnisreiche Zusammenstellung von Fakten zu AfD und GETTR. Ich habe die AfD-Anzeige am 04. Febr. glatt übersehen, weil darüber das meldepflichtige Ereignis im abgeschalteten
    AKW Grohnde meine Aufmerksamkeit zuerst ansprach.
    Dieter Kölkebeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.