Ahornbäume an der Scharnhoststraße gefällt

Hameln. Am Montag, den 16.11.2020 wurden wie angekündigt vier Ahornbäume an der alten Kasernenmauer zum Scharnhostgelände gefällt.

Am Stumpf des von außen einsehbaren Baumes sind deutliche Morschungsstellen im Baumstumpf erkennbar.

„Ahornbäume an der Scharnhoststraße gefällt“ weiterlesen

Holtenser Landstraße – eine Meinung zu den Baumfällungen und das Handeln der Stadt.

Es ist schwer. Noch schwerer ist es, wenn man miteinander redet und versucht, die Rolle des anderen zu verstehen. Im Streit um die Baumfällungen an der Holtenser Landstraße schlugen die Emotionen hoch. Geht es doch auch um eine traurige Entwicklung, die (und da besteht Einigkeit) niemand gut findet.

„Holtenser Landstraße – eine Meinung zu den Baumfällungen und das Handeln der Stadt.“ weiterlesen

Baumreste

Mit dem Wegfall der Baumschutzsatzung in Hameln hat die Gemeinschaft jegliches Fragerecht nach dem Sinn oder den Gründen des Fällens großer, stadtbildprägender Bäume aufgegeben. Es gibt auch keinerlei Verpflichtung mehr für den Eigentümer, Bäume nachzupflanzen. Freiheit und Eigenverantwortung der Besitzenden steht an erster Stelle. Wie sich unsere Stadt aber daraufhin wandelt, kann man an fast jeder Ecke sehen. Hier Baumreste am Theodor-Storm-Weg.

Es mag ja alles seine guten Gründe haben. Traurig ist es trotzdem.

„Baumreste“ weiterlesen

4 Baumfällungen an der Scharnhorststraße geplant.

Die Stadt Hameln teilt mit: An der Scharnhoststraße Ecke Rosa-Helfers-Straße werden 4 Ahornbäume gefällt. Die Verkehrsschilder weisen ab dem 16.11. ein absolutes Halteverbot aus. Die Bäume stehen an der Kasernenmauer und prägen den Eindruck des alten Kasernengeländes. Die Bäume sollen ca. 45 Jahre alt sein und offene Faulstellen aufweisen. Der schlechte Zustand der Bäume soll aufgrund von Kappungen herrühren, die vor ca. 20-25 Jahren erfolgt sein könnten. Der Eigentümer des Grundstückes wird vier Spitzahorne nachpflanzen.

Bilder:

„4 Baumfällungen an der Scharnhorststraße geplant.“ weiterlesen

Kurzbericht Umweltausschuss Hameln – Baumfällungen Holtenser Landstraße. 3.11.2020

Um 15 Uhr war heute eine öffentliche Umweltausschusssitzung der Stadt Hameln. Die Sitzung war ein Ortstermin, um an der Holtenser Landstraße vor Ort die Situation zu erläutern und Fragen zu beantworten. Der Förster Herr Bölts und der erste Stadtrat Hermann Aden stellten sich den Fragen und erläuterten die Position der Stadt. Sehr viele interessierte Bürger waren erschienen, so viele, dass man bei genügenden Sicherheitsabstand von Rande her nur einen Teil der Reden und Beiträge verstehen konnte.

„Kurzbericht Umweltausschuss Hameln – Baumfällungen Holtenser Landstraße. 3.11.2020“ weiterlesen

Beispielbaum „historische“ Eiche an der Holtenser Landstraße mit Fällmarkierung.

Diese Eiche ist nur eine Beispiel. Es sind eine Vielzahl von Bäumen gekennzeichnet, die in kürze gefällt werden sollen. Ob die Fällmarkierung bei diesem stattlichem Exemplar, welches optisch aus meiner Sicht keine großen Risikomerkmale zeigt, vielleicht noch entfernt werden, entscheidet sich wohl in den nächsten Tagen.

Einzelbilder:

„Beispielbaum „historische“ Eiche an der Holtenser Landstraße mit Fällmarkierung.“ weiterlesen