Straßensanierung Goethestraße Hameln. Kahlschlag als Option!

Die Goethestraße in Hameln soll saniert werden. Hamelns erster Stadtrat offenbart Planvarianten, die eine vollständige Entfernung des bestehenden Baumbestanstandes beinhalten.

Zitat: “ Wir machen einmal Tabularasa und bauen die Straße vernünftig neu, das hieße aber auch, dass die Bäume wegkommen.“ sagt Hamelns Erster Stadtrat Hermann Aden.

Bilder und der Radiobeitrag hier:

„Straßensanierung Goethestraße Hameln. Kahlschlag als Option!“ weiterlesen

Baumfällungen im Stadtgebiet Sachstand März 2021

Im Bürgergarten, an der B 217, Kaiserstraße, Lohstraße, … . An vielen Stellen der Stadt sieht man frische neue Baumscheiben. Ein aktueller Überblick in Bilder:

„Baumfällungen im Stadtgebiet Sachstand März 2021“ weiterlesen

Das „Töten“ der Bäume – Holtenser Landstraße am 30.01.2021

Die Bezeichnung „töten“ ist unangemessen? „Fällen“ wäre angemessener, auf jeden Fall gebräuchlicher. Wir töten Tiere, Pflanzen werden geerntet. Nun, eine Schlagzeile soll aufmerksam machen.

Es geht „nur“ um eine Dokumentation von dem, was derzeit an der Holtenser Landstraße passiert. Zwei Filme und einige Bilder. Mit einem kleinen Erfolg, ganz am Ende des Berichtes mit Schlusswort:

„Das „Töten“ der Bäume – Holtenser Landstraße am 30.01.2021“ weiterlesen

Baugebiet Einsiedlerbach (1) Rodung / Räumung / Kahlschlag.

Am 24.12.2020 wurde vormittags die Forstmaschine in die Gartenanlage Einsiedlerbach gefahren. Am 28.12.2020 morgens um 08.30 Uhr sprang die Motorsäge an und innerhalb weniger Stunden wurde gerodet/gefällt, was in Jahrzehnten gewachsen ist.

Eine Sachstandsdarstellung mit Bildern:

„Baugebiet Einsiedlerbach (1) Rodung / Räumung / Kahlschlag.“ weiterlesen

4 Baumfällungen an der Scharnhorststraße geplant.

Die Stadt Hameln teilt mit: An der Scharnhoststraße Ecke Rosa-Helfers-Straße werden 4 Ahornbäume gefällt. Die Verkehrsschilder weisen ab dem 16.11. ein absolutes Halteverbot aus. Die Bäume stehen an der Kasernenmauer und prägen den Eindruck des alten Kasernengeländes. Die Bäume sollen ca. 45 Jahre alt sein und offene Faulstellen aufweisen. Der schlechte Zustand der Bäume soll aufgrund von Kappungen herrühren, die vor ca. 20-25 Jahren erfolgt sein könnten. Der Eigentümer des Grundstückes wird vier Spitzahorne nachpflanzen.

Bilder:

„4 Baumfällungen an der Scharnhorststraße geplant.“ weiterlesen

Neuigkeiten Holtenser Landstraße: Stadt will nur kranke Bäume fällen lassen

70 Bäume gerettet! Der Protest gegen die Baumfällung an der Holtenser Landstraße zeigt Wirkung. Statt 250 sollen jetzt noch 170 Bäume gefällt werden. Schön wäre es, wenn jetzt eine Diskussion zum Thema Klimawandel, Wert der Bäume/Natur/Biodiversität einsetzten würde.

„Neuigkeiten Holtenser Landstraße: Stadt will nur kranke Bäume fällen lassen“ weiterlesen

Zum Thema Buchenfällungen in Holtensen

Erweiterter Gastbeitrag von Cornelia Nicolay-Pigors:

Scheibchenweise liefert die Stadt Begründungen für ihr Vorhaben 260 Buchen zu fällen:

Verkehrssicherheit

„Verkehrssicherheit“ heißt die erste hehre Begründung. Gibt es Zahlenmaterial/Statistiken/Untersuchungen wie viel Schaden/Verletzungen/Todesfälle durch Bäume verursacht werden? Und wie viele im Vergleich dazu durch unangemessene Geschwindigkeit oder Unachtsamkeit (Ablenkung durch Handys)???? Die Schäden durch den menschengemachten Klimawandel z.B. Zunahme von Trockenheit dienen jetzt zur Begründung Bäume vermehrt zu fällen… Vielleicht werden demnächst die Wälder und die Bäume im Stadtgebiet abgeholzt oder wir dürfen sie nicht mehr betreten – weil zu gefährlich. Ich kann nur sagen: „wehret den Anfängen“! Jeder Baum ist wichtig für das Gesamtökosystem, für Wasserhaushalt und Luftqualität…

„Zum Thema Buchenfällungen in Holtensen“ weiterlesen