Kastanienfällungen am Kastanienwall haben begonnen – Hier Haspelmatturm:

Drei Kastanien im Umfeld des Haspelmatturmes wurden gefällt. So sah es noch am 13.01.2019 dort aus. Die Kastanien sind schwer geschädigt:

Bildquelle: Ralf Hermes, 13.01.2019

Vorher-Nachher zum Vergleich:

„Kastanienfällungen am Kastanienwall haben begonnen – Hier Haspelmatturm:“ weiterlesen

Kleine Stadtbildveränderung Erichstraße im Feb. 2019

Laut Baumfälliste der Stadt Hameln wurden in der Erichstraße zwei 16 und 12 Meter hohe Winterlinden aufgrund eines „Bauvorhabes der Stadt Hameln“ gefällt werden. Eine soll ersetzt werden, der Standort ist mit Vorbehalt zu sehen. Ich vermute, dass es sich um diese beiden mittlerweile entfernten Bäume handelte. Unklar ist mir allerdings, was da für ein Bauvorhaben hinter sehen könnte. Vorweg aber ein altes Fotos (Postkarte) von der Erichstraße, mit einem Baumbestand, der sich erheblich von dem heute unterscheidet:

Alte Postkarte, Datum unbekannt

„Kleine Stadtbildveränderung Erichstraße im Feb. 2019“ weiterlesen

„Endgrünung“ beendet: Ehemalige Gärtnerei Rosenbusch ist freigestellt

Obwohl der Bebauungsplan für ein neues Gewerbegebiet noch überhaupt nicht verabschiedet ist, hat der Eigentümer des Grundstücks an der Fischbecker Landstraße (B 83) vollendete Tatsachen geschaffen und bis auf einen Baum sämtlichen Bewuchs entfernt. Als nächstes wird wohl der Abriss der Gebäude erfolgen. Hier die Einzelfotos vom Zustand am 24.02.2019:

„„Endgrünung“ beendet: Ehemalige Gärtnerei Rosenbusch ist freigestellt“ weiterlesen

Baumfällungen in Hameln -Sammlung am 24.02.2019

Eine kleine Stadtrundfahrt an einem Sonntagmorgen zeigt, dass der Wegfall der Baumschutzsatzung in Hameln vielfältige Folgen für das Grün und die Bäume in unserer Stadt haben. Hier Beispiele:

Bildquelle: Ralf Hermes, 24.02.2019

Das Foto oben zeigt die Rückseite des ehemaligen Freigängerhauses der Jugendanstalt Hameln, Eugen-Reintjes-Straße. Seite von der Fluthamel aus gesehen. Hier wurden drei größere Bäume und der Bewuchs der Freifläche entfernt. Hier handelt es sich um eine „private“ Fällmaßnahme. (Landesbehörde).

„Baumfällungen in Hameln -Sammlung am 24.02.2019“ weiterlesen

Grünschnitt an der B 217 – Hameln / Hottenbergsfeld


Wer derzeit die B 217 stadteinwärts nach Hameln befährt, dem fallen Grünpflegemaßnahmen rechts hinter dem Baugebiet Hottenbergsfeld auf. Hier handelt es sich um ein verwildertes Wochenendgrundstücksgebiet. Die Bilder dokumentieren die Schnittmaßnahmen an Bäumen und Büschen. Die Grundstücksgrenzen wurden im unteren Bereich freigeschnitten. Teilweise waren Äste des Bewuchses in die Zaunabsperrung eingewachsen.

„Grünschnitt an der B 217 – Hameln / Hottenbergsfeld“ weiterlesen

Kurzbericht zum Vortrag: Die Altstadtsanierung in Hameln

Der ehemalige Stadtplaner Wolfgang Kaiser erläuterte am 19.02.2019 im Rahmen eines Vortrages im Museum Hameln die Ziele, den Werdegang und die Hintergründe der Altstadtsanierung in Hameln. Der Schwerpunkt lag in den 70er Jahre, die die Weserstadt geprägt haben. Hier zeigte er mittels Film und Dokumenten die aus heutiger Sicht kritischen Abrisssanierungsplanungen und den Widerstand dagegen.

Darüberhinaus gab er eine Vielzahl von neuen und interessanten Informationen zum Bau des ECE oder aktuellen Entwicklungen in der Altstadt/Innenstadt. Der Vortrag war spannend und mit vielen vorher-nachher Bildern hinterlegt. Keinerlei Verständnis zeigte der Referent am Schluss für die Gegner der Fußgängerzonensanierung mit dem Bürgerentscheid. Zur Begrünung des Kastanienwalls, der aufgrund der anstehenden Baumfällungen neu überplant werden muss, hatte er eine alte Planskizze mitgebracht.

„Kurzbericht zum Vortrag: Die Altstadtsanierung in Hameln“ weiterlesen

Aktualisierung: Baumfällarbeiten Gärtnerei Rosenbusch

Eine erste Recherche im Ratsinformationssystem der Stadt Hameln ergab als letzten Sachstand eine Eintragung der Sitzung des Ausschusses zur Stadtentwicklung vom 04.08.2016. Damals hatte Herr Aden laut Protokoll auf die Frage nach der Art der ökologischen Ausgleichsmaßnahmen geantwortet, dies dieser erst im weiteren Verfahren geklärt werden. In der Beschlussvorlage 14/2016 heißt es: „Zur Beurteilung der umweltrelevanten Belange wird ein Umweltbericht mit integriertem Grünordnungsplan und artenschutzrechtlichem Fachbeitrag erstellt. Die Untere Naturschutzbehörde ist hierbei eingebunden.“

Ich hatte für den BUND am 16.09.2016 eine Stellungnahme in dem Verfahren gefertigt, und 10 Fragen/Punkte formuliert. Eine Bewertung dieser Punkt ist mir nicht bekannt.

„Aktualisierung: Baumfällarbeiten Gärtnerei Rosenbusch“ weiterlesen

Kurmeldung: Erster Kranichschwarm gesichtet

Ein Kranichschwarm, wahrscheinlich der erste des Jahres 2019, hat am 15.02.2019 um 12.30 die Stadt Hameln überflogen.In perfekter V-Ausrichtung Richtung Nordost überquerten etwa 50 Vögel das Stadtgebiet über das „Kranichfeld“ am Basberg und verschwanden am Horizont. Es handelt sich womöglich um den frühesten Kranich-Verband, der in Hameln im Vorfrühling vergangener Jahre bisher gesichtet wurde. Anfang April wäre normal.

Grüße vom Thomas