Einblicke: Museums-Jahrbuch 2020 – Beiträge zur Geschichte und Kultur der Stadt Hameln

Einmal im Jahr erscheint das Hamelner Jahrbuch. Herausgegeben vom Museumsverein Hameln unter der Leitung des Jahrbuch-Obmanns Bernd Bruns. Neben aktuelle Neuigkeiten vom Museum finden Interessierte auf 223 Seiten spannende Hintergrundgeschichten zu verschiedenen Hamelner Geschichtsthemen.

„Einblicke: Museums-Jahrbuch 2020 – Beiträge zur Geschichte und Kultur der Stadt Hameln“ weiterlesen

Brücken bauen. Die Briten und Hameln 1945 – 2014

Im Jahr 2014 zeigte das Museum Hameln eine Ausstellung über die Geschichte der Briten in Hameln in der Zeit von 1945 bis 2014.

Als Fundstück dazu fand ich kürzlich auf der Spendenkiste des Museums in Hameln ein kleines Kinderbuch dazu: „Theo trifft Winston“. Ich finde diese Dokument der Zeitgeschichte zu schade, als dass es der Vergessenheit anheim fallen sollte. Daher hier archiviert:

„Brücken bauen. Die Briten und Hameln 1945 – 2014“ weiterlesen

Kurzbericht zum Vortrag: Die Altstadtsanierung in Hameln

Der ehemalige Stadtplaner Wolfgang Kaiser erläuterte am 19.02.2019 im Rahmen eines Vortrages im Museum Hameln die Ziele, den Werdegang und die Hintergründe der Altstadtsanierung in Hameln. Der Schwerpunkt lag in den 70er Jahre, die die Weserstadt geprägt haben. Hier zeigte er mittels Film und Dokumenten die aus heutiger Sicht kritischen Abrisssanierungsplanungen und den Widerstand dagegen.

Darüberhinaus gab er eine Vielzahl von neuen und interessanten Informationen zum Bau des ECE oder aktuellen Entwicklungen in der Altstadt/Innenstadt. Der Vortrag war spannend und mit vielen vorher-nachher Bildern hinterlegt. Keinerlei Verständnis zeigte der Referent am Schluss für die Gegner der Fußgängerzonensanierung mit dem Bürgerentscheid. Zur Begrünung des Kastanienwalls, der aufgrund der anstehenden Baumfällungen neu überplant werden muss, hatte er eine alte Planskizze mitgebracht.

„Kurzbericht zum Vortrag: Die Altstadtsanierung in Hameln“ weiterlesen