Verlaufsbericht: Corona-Schnelltest im WBZ

Hameln, 27.03.2021: Wir waren etwas sehr früh, was aber nicht geschadet hat. Um 12.40 Uhr standen schon 11 Leute vor dem WBZ an. Die Testung begann um 14.00 Uhr. Noch mal wegfahren wollte ich nicht, was im nachhinein auch gut war. Schon um 13.55 Uhr ging es los. Fiebertest und Ausweiskontrolle. Die Testung ist für Hamelner Bürgerinnen und Bürger. Um 14.00 h durfte ich ins WBZ. Der mitgebrachte Personalbogen wurde abgezeichnet und ergänzt. Alle waren sehr aufmerksam und freundlich. Kurze Aufklärung über mögliche „Risiken“ – das Nasenloch der Probenentnahme darf frei gewählt werden. So richtig toll ist die Entnahme nicht, aber ein Problem ist es auch nicht.

Dann wieder raus aus dem WBZ durch den Hintereingang, einmal rund ums Theater. Dort warten bis man aufgerufen wird. Zum Glück ein „negatives“ Ergebnis. Um 14.25 Uhr war für mich alles gelaufen.

Hinter mir standen zum Start der Probenaufnahme in schlängelnder Schlange ca. 70 Menschen. Etwas Zeit muss man also mitbringen.

Ich sage danke für die kostenlose Testmöglichkeit, eine reibungslose Organisation durch das Team der Feuerwehr Hameln und kann jetzt mit beruhigtem Sinn, den Wochenendbesuch der Familie genießen.

herral, 27.03.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.