Wetterschutz-Pavillon am Jakobsweg / Holtenser Landstraße

In der Verlängerung der Straße „Am Schöt“ im Hamelner Stadtwald (Heisenküche/Wehl) kommt man zu einer etwas versteckten, am Rande der Holtenser Landstraße liegenden Schutzhütte. Hier eine Infosammlung:

„Wetterschutz-Pavillon am Jakobsweg / Holtenser Landstraße“ weiterlesen

Die Brüdersteine am Schöt

Infosammlung: Im Hamelner Stadtforst in der Nähe des Bismarkturmes findet man zwei frühmittelalterliche Wegsteine und eine Hinweistafel: „Brüdersteine“ – Sühnezeichen für zwei Brüder, die sich im Streit um ein Mädchen erschugen.

Die Recherche ergibt folgende Geschichte:

„Die Brüdersteine am Schöt“ weiterlesen

Hausgeschichte: Mertensplatz/Süntelstraße

Aus dem Jahre 1905 stammt diese Postkarte und zeigt das Gesellschaftshaus „Zur Erholung“, Inhaber H. Lakemann, mit einem Conertgarten. Hameln, Mertensplatz Ecke Süntelstraße.

Postkarte – Quelle unbekannt/Internet

Hier die Geschichte einer Hausveränderung in Bildern:

„Hausgeschichte: Mertensplatz/Süntelstraße“ weiterlesen

Straßengeschichte: Deisterstraße – Adolf-Hitler-Straße – Deisterallee

Eine Straßengeschichte am Hotel Monopol. Heute Deisterallee, vormals Deisterstraße und in der Zeit von 1933 – 1945 Adolf-Hitler-Straße.

„Straßengeschichte: Deisterstraße – Adolf-Hitler-Straße – Deisterallee“ weiterlesen

Der Kapp-Putsch 1920. Berichterstattung der historischen DEWEZET vor 100 Jahren. (#hmjournalismusweimar, #kappputsch)

1. Kurzhintergrund Kapp-Lüllwitz-Putsch

2. Zwei Zeitungsausgaben der DEWEZET vom 14. März 1920 und 20. März 1920. Deister- und Weserzeitung

3. Persönliche Bewertung/Einordnung

Die redaktionelle Bewertung des Rechtsputsches bieten eine Möglichkeit zur Einordnung der politischen Positionierung der DEWEZET-Redaktion vor 100 Jahren in der Anfangszeit der Weimarer Republik.

„Der Kapp-Putsch 1920. Berichterstattung der historischen DEWEZET vor 100 Jahren. (#hmjournalismusweimar, #kappputsch)“ weiterlesen

Brücken bauen. Die Briten und Hameln 1945 – 2014

Im Jahr 2014 zeigte das Museum Hameln eine Ausstellung über die Geschichte der Briten in Hameln in der Zeit von 1945 bis 2014.

Als Fundstück dazu fand ich kürzlich auf der Spendenkiste des Museums in Hameln ein kleines Kinderbuch dazu: „Theo trifft Winston“. Ich finde diese Dokument der Zeitgeschichte zu schade, als dass es der Vergessenheit anheim fallen sollte. Daher hier archiviert:

„Brücken bauen. Die Briten und Hameln 1945 – 2014“ weiterlesen

Wer kann Informationen zum Reichsbanner „Schwarz-Rot-Gold“ in Hameln geben?

in der Zeit vom 03. November bis zum 28. November 2020 wird in der Stadtbücherei Hameln eine Ausstellung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand über das Reichsbanner „Schwarz-Rot-Gold“ zu sehen sein. Diese Republikschutztruppe war auch in Hameln und im Weserbergland sehr aktiv, ist aber fast vollständig in Vergessenheit geraten.

Wir suchen Bericht, Zeitdokumente, Anschauungsstücke zum Reichsbanner, insbesondere mit regionalen Bezug.

Hier einige Beispiele:

„Wer kann Informationen zum Reichsbanner „Schwarz-Rot-Gold“ in Hameln geben?“ weiterlesen

Reichsbannerausstellung in Hameln – Vorbereitungstreffen am 24.02.2020 in der Sumpfblume

Vom 21. April bis 23. Mai 2020 wird in der Stadtbücherei eine Ausstellung zum Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold gezeigt. Wer an dem Rahmenprogramm mit dem Arbeitstitel „Demokratie verteidigen“ mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen, am Montag, den 24.02.2020 um 18 Uhr in die Sumpfblume zu kommen.

Weitere Infos unter:

„Reichsbannerausstellung in Hameln – Vorbereitungstreffen am 24.02.2020 in der Sumpfblume“ weiterlesen

Ein Rückblick: Klimaschutz und Stadtentwicklung in Hameln im Jahr 1999/2000

Klimaschutz ist aktuell wieder Thema. Hier ein Zeitsprung ins Jahr 1999. Vor 20 Jahren diskutierte Mann/Frau im Rahmen der Stadtentwicklungsplanung über dje Zukunft unserer Stadt. In einer Stellungnahme für den BUND bemängelten wir damals die fehlende Berücksichtigung u.a. des Klimaschutzes.

Konkret: „Während andere Gemeinden z.B. kommunale Handlungsprogramme zur Begrenzung der Klimaveränderungen aufstellen und sich damit auch zur eigene Verantwortung zu diesem wichtigen globalen Problem bekennen, fehlt so etwas in Hameln völlig.“

„Ein Rückblick: Klimaschutz und Stadtentwicklung in Hameln im Jahr 1999/2000“ weiterlesen

Eine Miniaturwunderwelt in Hameln – Mühlendiorama am Langen Wall an der Weser

Ende August 2019 wurde es eingeweiht. Leider konnte ich den Termin nicht wahrnehmen und so blieben mir die Hintergrunderklärungen über die Herstellung, die Initiatoren und die Geschichten drumherrum verborgen. Leider berichtete die DEWEZET über die Einweihung nicht. Ich hab aber mal recherchiert und hier vor allen viele Bilder zusammengetragen.

Übersichtsaufnahmen vom Standort:

Die Werdermühle ist ein Projekt der „Hamelner-Zeit-Punkte“

Dieses sind Orte in der Hamelner Innenstadt, die den Blick zurück in die Geschichte der Stadt und ihrer Bevölkerung lenken und damit vielleicht neue Perspektiven auf die Gegenwart eröffnen.

„Eine Miniaturwunderwelt in Hameln – Mühlendiorama am Langen Wall an der Weser“ weiterlesen