August 1924: Verfassungsfeier in Hameln

Hameln, 30.04.2022: Von der Bannerweihe der Fahne des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold in Hameln existiert ein Filmdokument, welches Ausschnitte des Aufzuges durch die Innenstadt von Hameln zeigt. Die Weihe erfolgte im Zusammenhang mit der Verfassungsfeier des Jahres 1924 am 11. August ab 11.30 Uhr. Wie berichtete die lokale (bürgerliche) Hamelner Deister und Weserzeitung über die Feier? Wie andere Presseorgane. Zeitdokumente:

„August 1924: Verfassungsfeier in Hameln“ weiterlesen

Der Kapp-Putsch 1920. Berichterstattung der historischen „Niedersächsischen Volksstimme“ vor 102 Jahren. (#hmjournalismusweimar, #kappputsch)

Hameln, 13.03.2022/Quellendokumente: Nachdem hier 2020 die Berichterstattung der damals nationalkonservativen DEWEZET zum Kapp-Lüllwitz-Putsch betrachtet haben, nun einen Einblick in Hamelns zweite Tageszeitung damals. Die „Niedersächsische Volksstimme“ war eine Arbeiterzeitung der SPD und somit sozialistisch / republikanisch / demokratiefreundlich ausgerichtet. Der Tenor der Meldungen ist folglich anders. Hierzu einige Berichte aus den ersten Tagen des Putsches. Aufgrund des Generalstreikes, aber auch durch eine anfänglichen Verbotes der Putschisten, erschienen vom 15. bis zum 19.03.1920 keine Zeitungen.

„Der Kapp-Putsch 1920. Berichterstattung der historischen „Niedersächsischen Volksstimme“ vor 102 Jahren. (#hmjournalismusweimar, #kappputsch)“ weiterlesen

Wichtige Magistratsbeschlüsse vom 28.03.1933 – Hameln

Heimatnachrichten – vom 28.03.1933:

Adolf Hitler-Platz / Hindenburg-Stadion / Weserbrücke / 164er Ring

Der Magistrat hat in seiner Sitzung am 27. März auf Antrag des Oberbürgermeisters Dr. Scharnow beschlossen:

„Wichtige Magistratsbeschlüsse vom 28.03.1933 – Hameln“ weiterlesen

1933: Neue Deister-Zeitung – Kreisblatt des Kreises Springe. Dokumente der Zeitgeschichte:

Hameln, 25.04.2021: Wie berichteten unsere Lokalzeitungen im Weserbergland zur Zeit der Weimarer Republik? Im Niedersächsischen Landesarchiv Bückeburg hatte ich nach unbekannten Exemplaren der Nds. Volksstimme aus Hameln gesucht. Leider vergeblich. Als quasi „Zufallsfund“ bin ich dann auf die Bestände der NDZ aus Springe gestoßen, eine Zeitung, die auch schon zur Zeit der Weimarer Republik herausgegeben wurde. Ich habe mir einige Ausgaben aus der Endphase der Weimarer Republik angesehen. Die Berichte aus den Tagen des Feb./März/Mai 1933 waren die Tage der Machtübernahme durch den „Reichskanzler“ Adolf Hitler, die Zeit des Reichtagsbrandes, der Notverordnung. Die SPD-Zeitung Niedersächsische Volksstimme war damals schon verboten.

„1933: Neue Deister-Zeitung – Kreisblatt des Kreises Springe. Dokumente der Zeitgeschichte:“ weiterlesen

Zeitungsrückblick: Nds. Volksstimme aus Hameln, 09.07.1932

Ein Überblick über Zeitungsmeldungen kurz vom „Preußenschlag“ in der Weimarer Republik.

Die Nds. Volksstimme war eine Hamelner Tageszeitung der SPD:

„Zeitungsrückblick: Nds. Volksstimme aus Hameln, 09.07.1932“ weiterlesen

06.02.1921: Major Gieren im Monopolsaal – zwei Berichte

Hameln: Die Niedersächsische Volksstimme berichtet in ihrer Ausgabe vom 06.02.1921 ausführlich über eine Veranstaltung des Deutschvölkischen Schutz- und Trutzbundes im Monopolsaal. Die DEWEZET veröffentlicht zeitgleich eine Kurzmeldung.

Leseabschrift:

„06.02.1921: Major Gieren im Monopolsaal – zwei Berichte“ weiterlesen

Januar 1920: Major Gieren – Bericht Nds. Volksstimme und Protest in der DEWEZET

Hameln: Die Niedersächsische Volksstimme berichtet in ihrer Ausgabe vom 08.01.1920 über die Rede des Hamelner Majors Gieren. Aus dem Bericht entwickelte sich ein Rechtsstreit.

Leseabschrift:

„Januar 1920: Major Gieren – Bericht Nds. Volksstimme und Protest in der DEWEZET“ weiterlesen

Arno Reichard – Amtsgericht Hameln befangen. Bericht Nds. Volkstimme vom 18.01.1921

Hameln: Als sich die Nds. Volksstimme in Hameln 1919 gründete wurde ihr Redakteur Arno Reichard im Folgejahr mit mehreren Gerichtsprozessen überzogen. Hier ein Bericht der Niedersächsische Volksstimme vom 18.01.1921 über einen Befangenheitsantrag, der das gesamte Amtsgericht Hameln betrifft:

Leseabschrift:

„Arno Reichard – Amtsgericht Hameln befangen. Bericht Nds. Volkstimme vom 18.01.1921“ weiterlesen

Arno Reichard – Freisprechung im Gieren-Prozeß. 26.01.1921

Hameln: Die Niedersächsische Volksstimme berichtet in ihrer Ausgabe vom 26.01.1921 über den Ausgang eines Gerichtsverfahrens gegen ihren Redakteur Arno Reichard. Leseabschrift:

„Arno Reichard – Freisprechung im Gieren-Prozeß. 26.01.1921“ weiterlesen

Zeitenrückblick: Hameln vor 100 Jahren im Blick der Nds. Volksstimme (04.+05.02.1921)

Nicht viel geschriebener Text hier, dafür einige Zeitungsausschnitte der Hamelner Tageszeitung „Niedersächsische Volksstimme“ aus den Ausgaben der Tage 4. und 5. Februar 1921:

„Zeitenrückblick: Hameln vor 100 Jahren im Blick der Nds. Volksstimme (04.+05.02.1921)“ weiterlesen