Visitenkarte Vorgarten: Beispiele aus Hameln.

Die Art, wie Menschen ihre Häuser gestalten, schmücken, pflegen lässt einiges an Interpretationen zu. Gleiches gilt für Vorgärten, oder fehlende Vorgärten. Die Menschen zeigen, welche Prioritäten sie haben und geben damit vieles von ihren Werten und ihrem Gemeinsinn preis. Oder vom Fehlen desselben.

Geschmäcker sind unterschiedlich. Hier Beispiele, die zumindest aus Sicht von Natur und Stadtgestaltung kritisch sind:

„Visitenkarte Vorgarten: Beispiele aus Hameln.“ weiterlesen

Baumschäden in Hameln – Sachstand Juni 2021

Die Bilder der abgestorbenen Bäume im Stadtforst schweben wie ein Menetekel an den Berghängen unserer Stadt. Aber auch innerhalb der Straße sieht man eigentlich überall absterbende Bäume. Hin und wieder gibt es dazu mal einen Bericht, einen wirklichen Nachhall in Politik und Öffentlichkeit aber sucht man vergebens. Es gibt andere Themen, die mehr Aufmerksamkeit bekommen.

So bleibt es hier nur mit Bilder festzuhalten, was derzeit so passiert, in unseren Straßen, in unserer Stadt:

„Baumschäden in Hameln – Sachstand Juni 2021“ weiterlesen

Goethestraße neu: Fakten, Impressionen + Meinung

Hameln, 27.06.2021: Am 1. Juli 2021 wird im Umweltausschuss der Stadt Hameln die Mitteilungsvorlage der Verwaltung zur Sanierung der Goethestraße vorgestellt. Die Unterlagen sind jetzt schon im Ratsinformationssystem der Stadt Hameln veröffentlicht. Hier neue Bilder, die Vorschläge der Verwaltung und kurze eigene Gedanken:

„Goethestraße neu: Fakten, Impressionen + Meinung“ weiterlesen

Verwahrlosung vorbeugen. Bücherschrank im Bürgergarten braucht Hilfe

Hameln, 24.06.2021: Der Bücherschrank im Bürgergarten ist eine tolle Einrichtung und durch die Nutzung der alten britischen Telefonzelle eine Besonderheit.

Leider gibt es zur Zeit einige unerfreuliche Nachrichten:

„Verwahrlosung vorbeugen. Bücherschrank im Bürgergarten braucht Hilfe“ weiterlesen

Vandalismusschaden: Weserbrückenmodel abgebaut.

Hameln, 24.06.2021: Erneut ist es zu einer Vitrinen-Zertrümmerung gekommen. Am 23.06.2021 nahm ich an einer Stadtführung mit Bernhard Gelderblom teil, in dessen Verlauf dieser von einer erneuten Beschädigung einer der Glasvitrinen der Hameln-Modelle berichtete. Betroffen ist diesmal der Standort Senior-Schläger-Platz mit der Darstellung der Münsterbrücke.

„Vandalismusschaden: Weserbrückenmodel abgebaut.“ weiterlesen

Sofortmeldung- Hintergründe und Pressespiegel: Landratswahl 2020 war rechtmäßig.

Die Klage einer Einzelperson gegen die Gesetzmäßigkeit der Briefwahl zur Wahl des Landrates wurde abgewiesen. Große öffentliche Aufmerksamkeit hatte die Diskussion über die Rechtmäßigkeit der Wahl nicht zuletzt durch die Fokussierung der Berichterstattung unserer Lokalzeitung erhalten. Die Zweifel wurden beständig genährt. Hoffnungen der bei der Wahl unterlegenen Seite spekulativ verstärkt. ( #dewezetkorrektiv )

Die Corona-Notlage und die Notwenigkeit der Durchführung der Wahl auch für eine Führungsklarheit beim Landkreises waren auf einmal unwichtig geworden. Für mich ein schmutziges politisches „Spiel“ bei dem sich die Wahlverlierer nicht mit Ruhm bekleckert haben. Nun hat das Gericht entschieden:

Die Wahl ist rechtsgültig! Die Vorwürfe gegen die Wahlleitung des Kreises nicht gerechtfertigt.

Hier geht es zur Presseerklärung / Urteilsbegründung des Verwaltungsgericht Hannover:

„Sofortmeldung- Hintergründe und Pressespiegel: Landratswahl 2020 war rechtmäßig.“ weiterlesen

Meinung: Bürger(Radweg)garten – mit dieser Art von Journalismus fährt die DEWEZET an die Wand.

Hameln, 24.06.2021: Über die Entscheidung von Politik und Verwaltung zum Bau eines Radweges am Bürgergarten und der damit verbundenen Umgestaltung der Grünflächen wird seine eigene Meinung haben. Die Frage ist aber auch, welche Informationsgrundlage für die Meinungsbildung zur Verfügung steht? Erste Aufgabe einer professionellen Tageszeitung ist es für mich, ausgewogen die Hintergründe zu erläutern und die verschiedenen Stimmungen und Meinungen darzustellen. Wünschenswert sind durchaus Bewertungen der Redaktion – diese aber bitte als klar gekennzeichneten Kommentar.

Was aber macht unsere Heimatzeitung:

„Meinung: Bürger(Radweg)garten – mit dieser Art von Journalismus fährt die DEWEZET an die Wand.“ weiterlesen

Rad-/Bürgergartenberichte der anderen. #dewezetkorrektiv.

Der Kern des Journalismus ist die Nachrichtenauswahl. Worüber wird berichtet und wie werden Themen aufmacht. Hier zeigt sich die Richtung einer Zeitung/eines Mediums. Der Aufmacher der DEWEZET vom 23.06.2021 auf Seite eins des Hameln-Teils springt ins Auge.

Folgende Anmerkungen dazu:

„Rad-/Bürgergartenberichte der anderen. #dewezetkorrektiv.“ weiterlesen

Radwegfreigabe und Bürgergarten(neu)gestaltung am 22.06.2021: Verlaufsbericht und Infosammlung

Hameln, 22.06.2021: Ab heute ist der neue Radweg entlang des Bürgergartens freigegeben. Die Nachricht darauf zu beschränken, greift aber zu kurz. Das Thema bewegt die Gemüter. Daher hier einige Hintergrundinfos und neue Bilder.

„Radwegfreigabe und Bürgergarten(neu)gestaltung am 22.06.2021: Verlaufsbericht und Infosammlung“ weiterlesen