War es das jetzt? Nein!

Nach Weihnachten wurde am Einsiedlerbach in Hameln innerhalb von drei Tagen ca. 1 ha. Gartenfläche mit diversen alten Baumbestand gerodet. Ich kann nur auffordern: Schauen Sie sich das einmal an. Bilder geben nur einen kleinen Teil des Eindrucks wieder.

Die lokalen Medien haben bislang nicht darüber berichtet. Ich möchte alle Leser bitten, sich den Hauptbericht zum Einsiedlerbach dazu anzusehen:

„War es das jetzt? Nein!“ weiterlesen

Blutiger Demonstrationsverlauf in Flensburg vor 100 Jahren. Bericht Nds. Volksstimme

Bericht der Niedersächsischen Volksstimme vom 07.01.1920 über ein Angriff auf eine Schutzpolizeikaserne in Flensburg mit 9 Toten Arbeitern als Folge:

„Blutiger Demonstrationsverlauf in Flensburg vor 100 Jahren. Bericht Nds. Volksstimme“ weiterlesen

Was tun mit der „Niedersächsischen Volksstimme“ aus Hameln?

Digitalisiert sie! Im Stadtarchiv Hameln liegt ein historischer Datenschatz. Konkret meine ich eine ganze Anzahl von Bänden mit Exemplaren der Hamelner Tageszeitung „Niedersächsische Volksstimme“. Diese damals von der SPD unterhaltene Lokalzeitung stand in Konkurrenz und war der Gegenpol zur bürgerlich/konservativ bis hin zur völkisch-national ausgerichteten DEWEZET. Die Zeitung berichtete sowohl über internationale und deutschlandweite Nachrichten, wie über lokales Geschehen. 1933 wurde sie von den Nationalsozialisten verboten und zerschlagen. Ihr Chefredakteur war Arno Reichard.

„Was tun mit der „Niedersächsischen Volksstimme“ aus Hameln?“ weiterlesen

Stadtgeschichte: Eckhaus Kaiserstraße/Sertürnerstraße

Foto in der Facebookgruppe „Unser Hameln“ aus den 30 Jahren von der Kaiserstraße ließ mich auf Haussuche gehen. Gefunden hab ich das Gebäude an der Einmündung der Sertürnerstraße. Hier ein schneller Überblick:

„Stadtgeschichte: Eckhaus Kaiserstraße/Sertürnerstraße“ weiterlesen

Niedersächsische Volksstimme vom 09.01.1921

Ein Blick in die Zeit vor 100 Jahren in Hameln. Fast tagesaktuell für heute beschreibt die Konkurrenzzeitung der DEWEZET von damals die Notwendigkeit einer Tageszeitung für die politische Bildung der Menschen.

Hier der Text:

Ein Blick in die Zukunft

ist uns versagt. Aber gewiß ist, daß wir vor bedeutungsvollen Wahlen stehen. Der Wahlkampf hat schon begonnen. Es gilt nun Aufklärung über die Wege, die aus ihr Herausführen können, in die weitesten Volkskreise zu tregen. Dazu genügt nicht das gesprochene Wort in den Versammlungen, auch nicht die nur von Zeit zu Zeit wirksame Sprache des Flugblattes. In der

täglich erscheinenden Presse liegt die Macht

„Niedersächsische Volksstimme vom 09.01.1921“ weiterlesen

Antwort der Stadt Hameln auf die Baumfällungen Linsingenkaserne, Bertholdsweg, Reimerdeskamp, Basbergstraße

Hier der Radio Aktiv Beitrag mit der Antwort der Stadt Hameln auf die Frage nach den Baumfällungen:

„Antwort der Stadt Hameln auf die Baumfällungen Linsingenkaserne, Bertholdsweg, Reimerdeskamp, Basbergstraße“ weiterlesen

Verlaufsbericht: Landratswahldiskussion in der Sumpfblume. Fragebündnis findet hohe Resonanz

Als Mitveranstalter ist man immer gespannt, wie viele Interessierte sich wohl zu einem etwas anderem Diskussionsformat in der Sumpfblume einfinden werden. Zu einem (ernsthaften) Fragespiel hatten 16 lokale Organisationen/Verbände eingeladen.

Die Organisation lag diesmal weitgehend in den Händen des DGB Hameln-Pyrmont mit Unterstützung der Regionalgeschäftsstelle Hannover. Das Format lehnte an den bewährten Fragebündnis zur Bundestagswahl und den vorherigen Veranstaltungen von DGB, Paritäten und BUND Hameln an.

„Verlaufsbericht: Landratswahldiskussion in der Sumpfblume. Fragebündnis findet hohe Resonanz“ weiterlesen

Massive Baumfällungen am Campingplatz Hameln

Am Sonntag berichtete „Hallo Sonntag“ über vorgenommene Baumfällungen auf dem Gelände des Campingplatzes in Hameln.

Onlinebericht unter: https://www.hallo-hameln-pyrmont.de/artikel/3308/ratzekahl_.html „Massive Baumfällungen am Campingplatz Hameln“ weiterlesen