Impressionen – Opfergedenken am Friedhof Wehl zum Kriegsausbruch vor 82 Jahren

Hameln, 01.09.2021: Rund 70 Menschen erschienen zur Mittagsstunde am Mahnmal der Gräberfeld C 1 des Friedhof Wehl. Hameln-Pyrmonts Polizeichef, Vertreter der Justizanstalt, der Landrat, Politiker aus Stadt- und Kreistag, Landtag und Bundestag. Es war ein würdiger Rahmen für eine wichtiges Erinnern. Oberbürgermeister Claudio Griese, der Historiker Bernhard Gelderblom und Stephan Marquardt als Gewerkschaftssekretär der IG Metall hielten kurze Ansprachen.

„Impressionen – Opfergedenken am Friedhof Wehl zum Kriegsausbruch vor 82 Jahren“ weiterlesen

Einladung zur Gedenkstunde

Hameln, 31.08.2021: Presseinformation der Stadt Hameln:

Mit dem deutschen Überfall auf Polen begann am 1. September 1939 in Europa der Zweite Weltkrieg. Erst die beiden amerikanischen Atombombenabwürfe auf Japan im August 1945 beendeten diesen Krieg mit mehr als 65 Millionen Toten. An die Folgen und Schrecken der beiden Weltkriege möchten die Stadt Hameln und das Bündnis „bunt statt braun“ im Rahmen eine Gedenkstunde auf dem Friedhof Wehl am Mittwoch, 1. September, 12 Uhr, erinnern. Nähere Einzelheiten dazu lesen Sie hier:

„Einladung zur Gedenkstunde“ weiterlesen

BUNT STATT BRAUN lädt ein zur Gedenkstunde am Antikriegstag 2020

Am 01. September um 12.00 Uhr auf dem Friedhof Am Wehl (Gräberfeld C1)

Hameln-Pyrmont: In den vergangenen Wochen hat das Bündnis BUNT STATT BRAUN Hameln-Pyrmont seinen Aufruf „Gemeinsam für Toleranz und Solidarität -Geschlossen gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus, faschistische Tendenzen, Hass und rechte Gewalt“ öffentlich bekannt gemacht und mit zehn Punkten zu einem gemeinsamen entschiedenen Handeln gegen Rechtsaußen aufgefordert.

„BUNT STATT BRAUN lädt ein zur Gedenkstunde am Antikriegstag 2020“ weiterlesen

Hamelner Aufruf! Gemeinsam für Toleranz und Solidarität – Geschlossen gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus, faschistische Tendenzen, Hass und rechte Gewalt. (#buntstattbraunHM)

Klar Position beziehen! Der „Hamelner Bote“ schließt sich dem am 20.03.2020 vom lokalen „BUNT STATT BRAUN HAMELN-PYRMONT“ Bündnis versandten Aufruf an:

Pressemitteilung vom 20.03.2020:

Liebe Pressevertreter und Pressevertreterinnen, auch in dieser unwirklichen Zeit ist es wichtig nicht die Grundsätze unseres Zusammenlebens aus dem Blick. Das Bündnis „Bunt statt braun“ hat dazu diesen Aufruf geschrieben und würde Sie bitten, dass dieser morgen veröffentlicht wird. In den nächsten Tagen werden Vereine, Verbände, Institutionen und Parteien auch dazu aufgefordert den Aufruf als Basis ihres zukünftigen Handelns zu festigen. Mit lieben Grüßen Peter Kurbjuweit, Volker Eggers, Silvia Büthe

„Hamelner Aufruf! Gemeinsam für Toleranz und Solidarität – Geschlossen gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus, faschistische Tendenzen, Hass und rechte Gewalt. (#buntstattbraunHM)“ weiterlesen