Persönliche Gedanken zum Informationsstand NPOG (Entwurf des neuen Niedersächsischen Polizeigesetzes)

Frage: Erleben wir derzeit einen staatlichen Angriff auf unsere Grundrechte? Eine Militarisierung der Innenpolitik?

Derzeit gibt es nicht nur in Hameln die Gründung eines Bündnisses verschiedener Gruppierungen, die im Zusammenhang mit der Debatte über ein neues Polizeigesetz (NPOG) Kritik und Sorgen äußern und für den 8. September zu einer Kundgebung in Hannover aufrufen.

Die Argumente der Kritiker finden derzeit viel Raum in den lokalen und überregionalen Medien. „Persönliche Gedanken zum Informationsstand NPOG (Entwurf des neuen Niedersächsischen Polizeigesetzes)“ weiterlesen

Neues Polizeigesetz (NPOG) – Berichtsstatistik Lokalmedien DEWEZET und Radio Aktiv

Das neue Niedersächsische Polizeigesetz (NPOG) erregt die Gemüter. Im Stadtgebiet Hameln kleben Plakate mit einem Aufruf zur Demonstration in Hannover. Ein Bündnis lokaler Verbände formuliert große Bedenken/Ängste.

Wie berichten die lokalen Medien zum Thema?

Eine kleine Aufstellung: „Neues Polizeigesetz (NPOG) – Berichtsstatistik Lokalmedien DEWEZET und Radio Aktiv“ weiterlesen

Der „Finkenbrunnen“ im Klütwald Hameln (ehemals Neptunbrunnen)

Infosammlung Stand 01.09.2018:

Der Finkenbrunnen soll seit Mitte des 19. Jahrhunderts am Wanderweg von der Stadt zum Klüt liegen.

Ursprünglich zierte ein Neptunkopf den Brunnen.

Die DEWEZET berichtete am 10.06.1961 über die Arbeiten an der Brunnenschale:  „Der „Finkenbrunnen“ im Klütwald Hameln (ehemals Neptunbrunnen)“ weiterlesen

Der Klüt – 1927 – zum Tode von Christian Flemes

„Lat´n Baukbinner weeren!“ sagte Gevatter Kleistertopf. Buchbinder? Das hatte mit Büchern zu tun.

Bilder und Werbeanzeigen aus dem Weserbergland des Jahres 1927 Bemerkenswert ist ein „Nachruf“ auf den plattdeutschen Heimatdichter Christian Flemes von dessen Sohn Bernhard Flemes, welcher hier wiedergegeben wird:
„Der Klüt – 1927 – zum Tode von Christian Flemes“ weiterlesen

Das Friedrich Wilhelm Heise Denkmal im Klütwald Hameln

In Gedenken an den Oberpostmeister Friedrich Wilhelm Heise (1802-1883)

Ehrenbürger der Stadt Hameln. Auszeichnung am 19.07.1878. Vorsteher des Postamtes, Vorsitzender des Hamelner Verschönerungsvereines „Das Friedrich Wilhelm Heise Denkmal im Klütwald Hameln“ weiterlesen

111 Jahre Janssen Park Hameln – 1907 bis 2018

Hier einige zusammengefasste Informationen mit Quellenangabe zum Park ab 1907:

Im Jahr 1907 begann der Fabrikanten Heinrich Janssen einen Park im Klütviertel von Hameln zu errichten. „111 Jahre Janssen Park Hameln – 1907 bis 2018“ weiterlesen

Hintergrundinformationen zum Gedenkstein „Veltheim – 31.03.1925“ auf dem Scharnhorstgelände in Hameln

Am Dienstag, 31.März 1925 um 9.40 Uhr ereignete sich bei Veltheim (Kreis Minden/Westfalen) im Rahmen einer großen Übung die größte Reichswehr-Katastrophe in Friedenszeiten. Beim Übersetzen mit einer Fähre kentert diese mit 160 Soldaten vollbesetzt auf der an dieses Stelle 90 Meter breiten und Hochwasser führenden Weser. 80  Soldaten und eine Zivilperson ertrinken, davon 22 Angehörige der beiden Kompanien des Infanterie-Regiments 18 aus Hameln. „Hintergrundinformationen zum Gedenkstein „Veltheim – 31.03.1925“ auf dem Scharnhorstgelände in Hameln“ weiterlesen

Hamelns schöne neue Einkaufswelt am Beispiel des neuen Aldi-Marktes an der Hildesheimer Straße.

Schöne breite Asphaltzufahrten ermöglichen eine ungehindertes Einfahren in die modernen, da extra breiten, ohne störende Fugen verlegten Pflasterparkplätze. Hier können auch breiter und größere Fahrzeuge ohne Probleme Parken. Die vollständig versiegelte Nutzung der vorhandenen Fläche bietet Platz für etwa 100 Kundenfahrzeuge. Das Parken ist kostenlos. Keine störenden Baumpflanzinseln bieten Anprall- oder Verschmutzungsrisiko. Kein Laubfall wird den Zugang zum Verkaufsraum stören. „Hamelns schöne neue Einkaufswelt am Beispiel des neuen Aldi-Marktes an der Hildesheimer Straße.“ weiterlesen